Häufig gestellte Fragen - Häufig gestellte Fragen - P+P Anhängercenter

Häufig gestellte Fragen

FAQ - Hier finden Sie eine Übersicht häufig gestellter Fragen zu Anhängern
 
 
 
ungebremste-Anhänger
 
Kann ich meinen ungebremsten-Anhänger umrüsten zu einem gebremsten?
 
- Nein. Das ist leider nicht möglich.
 
gebremste-Anhänger
 
Kann ich meinen Einachser oder Tandem-Anhänger nachträglich auflasten?
 
Hier spielen mehrere Faktoren eine Rolle:
1. Typenschild der Achse(n) am Achskörper
2. Kennzeichnung des Zugrohres
3. die maximal mögliche freitragende Länge des Zugrohres
4. die Tragfähigkeit der Reifen
5. die Belastbarkeit der Kupplung
 
In solchen Fällen setzen Sie sich bitte immer mit dem Tüv oder der Dekra in Verbindung.
 
Deckel-Anhänger
 
Kann ich bei meinem Deckel-Anhänger die Bordwand erhöhen?
 
- Theoretisch ist dies sicherlich möglich. Die Umbaukosten sind jedoch sehr hoch weil der gesamte Rahmen des Anhängers zerlegt und neu zusammengebaut werden muß. Somit empfiehlt es sich, bei unbedingtem Bedarf den Anhänger z.B. in Zahlung zu geben oder privat zu verkaufen und sich einen neuen Anhänger mit erhöhter Bordwand zu kaufen.
 
Kann ich bei meinem Anhänger ohne Deckel nachträglich einen Deckel montieren?
 
- Theoretisch ist auch dies sicherlich möglich. Die Umbaukosten sind jedoch sehr hoch weil bestimmte Profile des Anhängers komplett ausgetauscht werden müssen und auch eine neue Heckklappe notwendig ist. Somit empfiehlt es sich eher, bei unbedingtem Bedarf eines Anhänges mit Deckel z.B. Ihren "alten" in Zahlung zu geben oder privat zu verkaufen und sich einen neuen Anhänger mit Deckel zu kaufen.
 
Reifen
 
Kann ich auch nur den Reifen bei P+P Anhängercenter bekommen?
 
- Nein. Wir haben nur Kompletträder, also Reifen und Felge. Eine Übersicht finden Sie bei uns im Onlineshop.
 
Warum sind in dem Fahrzeugbrief (Zulassungsbescheinigung Teil 2) und im Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil 1) andere Reifengrößen eingetragen als sich tatsächlich an dem Anhänger befinden?
 
- Die meisten Hersteller haben in ihren ABE´s verscheidene Rad-Reifen Kombinationen eingetragen. Leider haben wir aber keinen Einfluss darauf, welchen Reifentyp das Kraftfahrtbundesamt (KBA) in den Datenschlüssel einträgt. Dieses geschieht zu unserem Bedauern sehr unterschiedlich. Sie als Kunde dürfen aber trotzdem den Anhänger benutzen, da es im Sinne der neuen Zulassungsbescheinigung (Teil 1 und 2) so erlaubt ist. Beachten Sie hierzu im Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil 1) die Erläuterung rechts auf der Rückseite unter Zffer 15.1/15.2/15.3 . Dort steht u.a. daß auch andere Rad-Reifen-Kombinationen im Zuge der ABE gefahren werden dürfen.
 
Für Anhänger mit Baujahr VOR dem 10.2005 sind alle zulässigen möglichen Rad-Reifen-Kombinationen im Fahrzeugschein bzw. Fahrzeugbrief eingetragen. Andere Größen müssen vom TÜV/DEKRA eingetragen werden.
 
Falls Sie von der Polizei angehalten werden, können Sie den Beamten das auch so erklären. Im Regelfall wissen die Beamten über diese Vorgänge und Änderungen aber bereits bescheid. Sie kennen daher gewisse Abweichungen von den Reifengrößen die in den Papieren stehen und denen die auf dem Fahrzeug montiert sind. Falls dennoch ein Informationsdefizit bestehen sollte, klären Sie die Beamten bitte auf, oder verweisen Sie auf Fa. P+P.
 
Kann Ich bei meinem Anhänger die Bordwand nachträglich erhöhen?
 
- Ist nur mit sehr hohen Kosten möglich. Eine erhöhte Bordwand macht nur Sinn beim Kauf eines Neufahrzeuges. Der nachträgliche Umbau bzw. die Ersatzteilkosten macht rechnerisch nicht viel Sinn.
 
TIP, ein Angebot machen lassen über eine eventuelle Inzahlungnahme und Kauf eines neuen Anhängers mit erhöhter Bordwand. Oder rüsten Sie einen Bordwandaufsatz, bzw. Gitteraufsatz nach.
 
Gerne machen wir hierzu ein Angebot.
 
Problemlösung und Fehlersuche beim Anhänger
 
ACHTUNG:
Für Reparatur und Fehlerbehebung bitte eine Fachwerkstatt aufsuchen. Die folgenden Hinweise sind nur grobe Tips für die Fehlersuche, genauere Details entnehmen Sie bitte aus der Hersteller Broschüre des Achs und Zugrohr Herstellers. 
 
Problem
Antwort
Lösung
 
Der Anhänger bremst ruckartig oder zu schnell
 
- Der Auflaufdämpfer (Stoßdämpfer) der Auflaufbremse ist defekt
- Auflaufdämpfer (Stoßdämpfer) erneuern
 
Der Anhänger hat "spiel" an der Kupplung bzw. macht schlagende Geräusche
 
- Die Kupplung ist defekt
- Sie ist ein Verschleißteil und bekommt mit der Zeit je nach Beanspruchung spiel
- Kupplung erneuern
 
Beim Rückwärtsfahren blockiert die Bremse oder ist zu schwergängig
 
- Die Bremse ist zu straff eingestellt
- Bremseinstellung kontrollieren
- Bremse neu einstellen
 
Die Bremse ist ständig fest beim ersten losfahren nach längerem Abstellen
 
- Nach längerem Abstellen des Anhängers und angezogener Bremse kleben bzw. rosten die Bremsbeläge an der Bremstrommel fest
- Bei Frost frieren sie fest. (Dieses passiert auch bei Autos mit Bremstrommeln)
- Bei längerem Abstellen nicht die Bremse benutzen sondern mit Bremskeilen den Anhänger sichern
- Zum lösen der Beläge hilft meistens leichte Schläge gegen die Ankerplatte (Grundplatte) der Bremse
 
Die Bremse überhitzt
 
- Der Handbremshebel ist nicht vollständig gelöst
- Die Bremseinstellung ist fehlerhaft
- Die Bremszüge (Bowdenzüge) sitzen fest bzw. sind verrottet
- Die Rückzugfedern sind defekt
- Bremse kontrollieren
- defekte Teile ersetzen
 
 
 
Wo finde ich welche Angaben in meinen Fahrzeugschein bzw. Zulassungsbescheinigung Teil I ?
 
Hier die Angabe zu den einzelnen Feldern, die wichtigen Anhänger Datenfelder haben wir rot markiert.
 
B Datum der Erstzulassung des Fahrzeugs
2.1 Code zu 2 2.2 Code zu D.2 mit Prüfziffer
J Fahrzeugklasse 4 Art des Aufbaus
E Fahrzeug-Identifizierungsnummer
3 Prüfziffer der Fahrzeug-Ident-Nummer
D.1 Marke
D.2 Typ / Variante / Version
D.3 Handelsbezeichnungen
2 Hersteller-Kurzbezeichnung
5 Bezeichnung der Fahrzeugklasse und des Aufbaus
L Anzahl der Achsen
9 Anzahl der Antriebsachsen
18 Länge in mm
19 Breite in mm
20 Höhe in mm
G Masse des in Betrieb befindlichen Fahrzeugs in kg Leermasse
13 Stützlast in kg
F.1 Technisch zulässige Gesamtmasse in kg
F.2 Im Zulassungsmitgliedstaat zulässige Gesamtmasse in kg
7.1 Reifentyp auf Achse 1 7.2 Reifentyp auf Achse 2 7.3 Reifentyp auf Achse 3 ...
8.1 Achse 1 8.2 Achse 2 8.3 Achse 3 ...
O.1 Techn. zul. Anhängelast gebremst in kg
O.2 Techn. zul. Anhängelast ungebremst in kg
K Nummer der EG-Typgenehmigung oder ABE
6 Datum zu K
21 Sonstige Vermerke
 

Zurück

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Zahlungsmöglichkeiten

Zahlungsmodalitäten

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?
Untitled Document
Parse Time: 0.915s